Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

May 25 2017

08:26
7497 9b7d 500

May 24 2017

19:52
3849 e52e 500

May 23 2017

18:06

Machtdemonstration: IS immer noch stark genug, um unbewaffnete Mädchen zu besiegen

Manchester (dpo) - In einer eindrucksvollen Machtdemonstration hat die als angeschlagen geltende Terrorgruppe IS in der Nacht von Montag auf Dienstag eindrucksvoll bewiesen, dass sie immer noch stark genug ist, um zwei Dutzend unbewaffnete Mädchen zu besiegen.
Terrorexperten sind beeindruckt: "Wir haben wohl voreilig angenommen, dass der IS geschwächt ist", erklärt etwa Uwe Weirich vom Deutschen Institut für Globale Sicherheitspolitik. "Durch den Terrorangriff in Manchester muss man aber erkennen, dass es der IS immer noch mit einer nicht unerheblichen Menge unbewaffneter minderjähriger Mädchen aufnehmen kann – vorausgesetzt, die Terroristen haben die Überraschung auf ihrer Seite und sind im Besitz eines Sprengsatzes."
Nach dem glorreichen Sieg des IS über eine Gruppe Teenager stehe nun zu befürchten, dass die Terrorgruppe zahlreiche neue Sympathisanten gewinnt: "Jeder will natürlich auf der Seite der Teufelskerle stehen, die es im Namen Allahs so furchtlos mit völlig harmlosen und unschuldigen Kindern und Jugendlichen aufgenommen hat."
Sollte die Terrormiliz durch den Anschlag tatsächlich gestärkt werden, könnte es nur noch eine Frage der Zeit sein, bis sich die heldenhaften "Soldaten des Kalifats" stärkere Ziele wie etwa kranke Senioren oder schlafende Schwangere suchen.

http://www.der-postillon.com/2017/05/is-manchester.html
Tags: postillion
Reposted byyouamstraycatDevakeineGefangenenabl

May 22 2017

10:19
9732 ecc3 500

May 15 2017

20:59
4767 d24c 500

May 08 2017

08:02
1453 5211 500

May 06 2017

10:09
10:03
6127 a825

April 20 2017

20:34
Reposted fromNaitlisz Naitlisz viateijakool teijakool

April 19 2017

16:06
4825 2055 500

April 13 2017

06:46
7005 dd74

March 27 2017

12:09

ACHTUNG, SATIRE!


Riad (Archiv) - Über eine Milliarde Menschen nutzen WhatsApp – doch im erzkonservativen Saudi-Arabien bekommt der US-Kurznachrichtendienst nun Ärger. Der Großmufti des saudischen Königreichs hat in einer Fatwa beschlossen, dass unverhüllte Emojis gegen die eigene strenge Auslegung des Islam verstoßen und ab sofort verschleiert werden müssen.
"Da sich nicht eindeutig erkennen lässt, ob Emojis Männer oder eben doch womöglich glatzköpfige Frauen darstellen, müssen sicherheitshalber alle verschleiert werden", erklärt ein Sprecher von Großmufti ʿAbd al-ʿAzīz ibn ʿAbdallāh Āl asch-Schaich, während er zu Demonstrationszwecken einen zwei Meter großen Zwinkersmile aus Karton mit einem in Saudi-Arabien üblichen Nikab verhüllt.
Die Rechtsabteilung von WhatsApp versuchte zwar noch zu intervenieren und argumentierte, die körperlosen Emojis seien im Prinzip auch als enthauptete Köpfe ohne Rumpf zu deuten und somit perfekt geeignet für die Kommunikation im arabischen Raum. Doch der Großmufti blieb hart. Inzwischen hat die Regierung auch weitere Firmen, darunter Twitter, Samsung, Google (Android) und Apple, aufgefordert, ihre Emojis anzupassen.
Bei WhatsApp ist man stolz darauf, die saudischen Auflagen in Rekordzeit erfüllt zu haben: "Ab sofort werden alle Emotionen nur noch über die Augen ausgedrückt", erklärt ein Designer der Firma. "Damit können wir speziell für arabische Frauen bis zu 50 verschiedene Arten von Schmerz, Angst und Unterdrückung darstellen." Zusätzlich zu den verschleierten Emojis wurden auch noch weitere Symbole neu entworfen – etwa eine abgehackte Hand mit dem Daumen nach oben sowie eine abgehackte Hand mit dem Daumen nach unten. Eindeutig als männlich identifizierbare Emojis wie 👨, 🎅 und 🍌 blieben dagegen unverändert.
Immer wieder sind in Saudi-Arabien das Internet oder einzelne Computerprogramme von der islamischen Zensur betroffen. Ein Paradebeispiel ist bis heute der Spielklassiker "Tomb Raider". Die saudi-arabische Variante setzte sich am Markt nie durch – kaum ein Spieler konnte den ersten Level meistern, da Lara Croft beim Laufen ständig über ihre Ganzkörper-Verschleierung stolperte.

Quelle: http://www.der-postillon.com/2016/03/saudi-arabien-zwingt-whatsapp-emojis-zu.html

March 25 2017

11:15
Duck Tales
Reposted byjessorAshburnAvenueniklashsofiasFiriathanderer-tobimakrosogharipourGalomtalathor7oaundsnaichsoupeterRekrut-KnitroventAluAluderschlaeferNON_HUMANAservKik4sNayulefuotellafootmankotEselpointcrazydunkykokokoedhellKrzychulecImmortalysAbbaPater92feliksmoppiefrunemandupabladatytekmoonwhalekarrolkashiffffferCartman128czucherraven

March 23 2017

09:02
6937 48ce

March 22 2017

20:21
4599 a11b 500
Reposted fromteijakool teijakool

March 20 2017

08:24
1492 341d 500

March 18 2017

13:00
3102 e680 500
Reposted fromswissfondue swissfondue viatichga tichga
12:57
5944 7101 500

March 12 2017

20:31
8456 3064

February 26 2017

21:16
6997 e557
Reposted byduobixchomiczkucarlandlouiseundoneecarsten233aperturezachlannyKryptoniteambassadorofdumbcoffeebitchHypothermiametalfairyamarusstrzepytishkawootbeerPolindayuraschowchowlaberblajuhudorasmoke11mental-catFreXxXsqampyrugiaablv2pxtoskalattemassivejacknomnomnomnitroventsoupeterAluAluInsomniaNervosafrequenzwasserkulogrzmotSakeroslargehamstercolliderstraycatsebner
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl